Radurlaub, Radtouren, Radwege

Aktivurlaub als neuer Trend


Die Kombination aus sportlicher Betätigung und Urlaubsvergnügen kommt bei immer mehr Menschen sehr gut an. Findige Tourismusanbieter erkennen den neuen Zeitgeist und bieten ihren Kunden passende Angebote an. Der interessante Aspekt bei einem Aktivurlaub liegt vor allem in der individuellen Gestaltung des Urlaubs-Feelings. Ohne Stressgedanken in einer schönen Landschaft eingebettet dem Sportvergnügen nachzugehen, grenzt schon fast an die Perfektion von Urlaubsträumen. Aktivreisen lassen sich sehr unterschiedlich gestalten. Wenn Sie zum Beispiel bei Radreisen abwechselnd schwitzen und sich bei einem kühlen Bier in der nahegelegenen Unterkunft entspannen, ist das wohl der Inbegriff eines Aktivurlaubs. Es geht vor allem um die Gestaltung der Tagesfreizeit, die aktiv gestaltet werden kann.

Mit dem Rad die Landschaft entdecken

Darunter ist aber kein reines Kulturprogramm zu verstehen, welches ebenso Teil des Programmablaufs ein kann. Überhaupt ist man mit dem Fahrrad mobil und unabhängig und kann deshalb auch sehr leicht Ausweichrouten wählen, wenn dies der Wunsch der Reisegruppe sein sollte. Unter einem Aktivurlaub kann aber auch ein Strandurlaub verstanden werden. Kritiker werden hier aber vielleicht zurecht anmerken, dass die Verlockung zu einem eher passiv wahrgenommen Aktivurlaub doch sehr groß ist. Natürlich lassen sich früh morgens Strandläufe einplanen, aber letztlich entscheidet doch die Sehnsucht nach Wasser, Strand und Meer das Tagesverhalten im Urlaubsort. Die meisten Angebote richten sich daher auch an Aktivurlauber im Sommertourismus, die bei der Planung auf die Erfahrung von erfahrenen Touristikern zurückgreifen möchten. Beim klassischen Strandurlaub werden auch immer mehr Aktivangebote integriert.

Individualismus als wichtiges Kriterium zur Planung des Aktivurlaubs

Das lässt sich zum Beispiel anhand der steigenden Anzahl an Tauchschulen erkennen, die Urlauber in Anspruch nehmen können. Erfahrene Taucher werden auch exotische Plätze mit ihren Partnern erkunden können. Die weniger Erfahrenen bzw. die unerfahrenen Taucher haben die Möglichkeit, einen Tauchkurs zu belegen. Angeboten wird ein Tauchkurs meist auch mit einem international gültigen Zertifikat. Ganz gleich, ob Ihr Aktivurlaub nun aus einer gebuchten Radreise, der Auffüllung ihrer Energiespeicher beim Wandern oder beim Schnorcheln in Erfüllung geht, Individualismus wird jedenfalls großgeschrieben. Ein Aktivurlaub wird insbesondere jenen Menschen angeraten, die ganzjährig im Büro verbringen. Für diese Zielgruppe ist ein Aktivurlaub ideal, um vom beruflichen Alltag abschalten zu können.





Radurlaub, Radsport, Radtraining, Fernradwege und Radtouren in Deutschland & Europa

© 2022 radtourist.com | Impressum