Radurlaub, Radtouren, Radwege

Radtouren, Radurlaub, Radwege und Radreisen

Ein sommerlicher Trip durch Deutschland im Ferienmonat August


 
Die Corona-Krise wird 2020 das Reiseverhalten in Deutschland und auf der ganzen Welt sicherlich dramatisch verändern. Der Ausbruch der Pandemie durch Covid-19 hat Anfang 2020 weltweit in zahlreichen Ländern zu Reiseverboten, Grenzkontrollen und einem Zusammenbruch des internationalen Flugverkehrs in einem ie für möglich gehaltenen Ausmaß geführt. Die Frage ist nun natürlich, wie es nach Ostern zum Beispiel in Deutschland mit de Maßnahmen zur Kontakteinschränkung weitergehen wird und wo es erste Lockerungen geben wird,um maßvoll langsam wieder zurückzukommen in das gewohnte Leben. Auf der anderen Seite, ist COVID-19 dann natürlich weiterhin nicht aus der Welt und man sollte entsprechend auch alternative Urlaube zu den sonst so beliebten Flugreisen planen.

Warum also in den Sommerferien 2020 nicht einfach mal eine Radtour durch Deutschland planen - vorausgesetzt im August sind die Reise- und Kontaktbeschränkungen zumindest für Deutschland wieder in ausreichendem Umfang gelockert. Interessante und sehr attraktive Radtouren durch Deutschland gibt es viele und wer die Reise im Vorfeld gut mit den einzelnen Etappen plant, der kann auch wie gewohnt im Internet im Vorraus seine Übernachtungen wie Hotels, Pensionen & Co online buchen. Einschlägige Online-Reiseportale wie Expedia Hotels, HRS, hotel.de etc., die aktuell in der Corona-Krise fast keine Buchungen verzeichnen bzw. massenhaft Stornierungen, würden sich sicherlich auch freuen - genauso wie die betroffenen Hotelieres hinter den Online-Portalen - wenn es auch mal wieder gute Nachrichten in Form von neuen Buchungen geben würde.

Rhön - Radsport und Radtouren in der Rhön
Foto: Mittelgebirge im Herzen Deutschlands, hier die Rhön

Doch welche Radrouten durch Deutschland sind nun besonders interessant für einen Radurlaub im August bzw. in den Sommerferien? Sehr beliebt sind in Deutschland vor allem die mehrtägigen Radwege entlang der großen Flüsse, wie der Mainradweg, der Mosel-Radweg, Elberadweg, Havelradweg, Oder-Neiße-Radweg von Zittau nach Ueckermünde, Ems Radweg von Hövelhof nach Emden, Weser-Radweg von Hannoversch Münden nach Cuxhaven, Aller-Radweg, Kocher-Jagst-Radweg, Saar-Radweg, Donau-Radweg, Neckartal-Radweg und viele mehr.

Der Vorteil der Flußradwege für eine Radtour liegt ganz klar auf der Hand. Zum einen sind die Radwege sehr gut beschildert, die grobe Richtung ist auch immer klar und sorgt für geringeren Planungsaufwand und der größte Vorteil, auch für Familien mit Kindern, die Radwege entlang der Flüße haben meisten keine sehr starken Steigungen und sind damit auch für nicht extrem gut trainierte Radfahrer auch für einen Radurlaub geeignet. Noch dazu findet ma entlang der Flüße auch viele Städte und Orte mit eben Übernachtungsmöglichkeiten wie Hotels, Pensionen, Campingplätze & Co.

Und ein Vorteil einer solchen Radreise ist ganz klar auch das Erleben der Natur. Denn egal ob man sonst mit dem Auto, dem Flugzeug oder einem Schiff verreist, bei keiner anderen Reiseform, außer vielleicht beim Wandern, hat man soviel Kontakt mit der Natur und nimmt seine Umgebung, durch die man reist so intensiv wahr. Wer zum Beispiel mit dem Fahrrad den Fuldaradweg an der Wasserkuppe im Naturpark Rhön startet, der wird hier jeden Hügel und jeden Berg sowie viele weitere Schönheiten des Biosphärenreservates Rhön wahrnehmen. Beim Durchfahren mit dem Auto würde man die vielen Details gar nicht bemerken.

Rhön
Foto: das Biosphärenreservat Rhön im Herzen Deutschlands


Noch dazu ist man den ganzen Tag an der frischen Luft und man betätigt sich auch noch sportlich aktiv. Es gibt also sehr viele Gründe, 2020 einfach mal seine Reiseverhalten zu verändern und zum Beispiel einen Radurlaub in Deutschland zu machen, statt durch die Welt zu fliegen.

Genießen Sie Ihren Trip durch Deutschland im Sommer 2020 und bleiben Sie gesund!!!






© 2020 radtourist.com | Impressum