Radurlaub, Radtouren, Radwege

Mit Kindern auf die Radtour


 
Es gibt viele unterschiedliche Vorstellungen von einem perfekten Familienurlaub im Sommer - vom klassischen Urlaub auf dem Bauernhof, über einen relaxten Strandurlaub in Italien oder auf Mallorca, bis hin zu einem Abenteuerurlaub in der freien Natur.

Bei wem das Herz vor allem bei der Variante in freier Natur höher schlägt, für den eignet sich sicherlich auch ein Radurlaub mit der Familie. Man verbringt den ganzen Tag aktiv in freier Natur und an der frischen Luft, erkundet mit dem Fahrrad in gemäßigtem Tempo neue Landschaften und Regionen, und die Kinder sind entweder mit dem eignen Fahrrad dabei oder aber in einem geeigneten Fahrradanhänger am Rad der Eltern.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es zahlreiche absolut familienfreundliche Radwanderwege, die meist einen flachen und damit für die Kleinen wenig anstrengenden Streckenverlauf haben. Das sind insbesondere Radwege entlang von Flüßen oder auch rund um Seen, wie zum Beispiel der Bodenseeradweg.

Bei der Planung einer solchen Radreise sollte man neben dem Streckenverlauf auch darauf achten, dass es entlang des Radweges auch familienfreundliche Unterkünfte oder Campingplätze gibt, sowie auch die ein oder andere interessante Attraktion für Kinder, wie einen Freizeitpark, ein Spielzeugland, Spielplätze, Schwimmbäder & Co.

Und zuletzt ist neben der Strecke auch die Ausrüstung für eine solche Familienradreise gut im Vorfeld zu planen. Von der Verpflegung, über Helme und Kleidung bis hin zu Radkarten und Ersatzteilen. Aber vor allem bei kleinen Kindern sollten Sie auf einen guten und sicheren Kinderfahrradanhänger achten. Interessante Hinweise und Tipps zu Kinderfahrradanhängern und was man bei Auswahl und Kauf insbesondere beachten sollte, beleuchtet zum Beispiel ein ausführlicher Ratgeber auf Netsieger.de unter https://www.netzsieger.de/ratgeber/kinderfahrradanhaenger

Hier wird unter anderem betrachtet, wann ein Fahrradanhänger für Kinder geeignet ist und auf was man beim Kauf eines solchen Anhängers beachten sollte. Auch auf das richtige Alter der Kinder muss dabei natürlich geachtet werden. Für Kinder unter 18 Monaten sollte man auf die entsprechende Zusatzaustattung wie Hängematte oder spezielle Sitzschale achten. Die meisten Kinderfahrradanhänger sind ansonsten ab einem Alter von ca. 18 bzw. 24 Monaten konzipiert. Wie gut ihr Kind eine mehrtägige Radtour durchhält, ist eine sehr individuelle Entscheidung und sehr stark vom Kind abhängig, aber in der Regel ist eine solche Radtour mit einem Kind ab zwei Jahren durchaus sehr gut möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer Radtour mit Kindern - es lohnt sich!




© 2017 radtourist.com | Impressum